Freie Bewegungsentwicklung nach
Emmi Pikler und Elfriede Hengstenberg

Die selbständige und eigenbestimmte Bewegungsentwicklung des Kindes ist die Grundlage der Persönlichkeitsentfaltung.

Ziel ist, dass die Kinder durch das selbständige Überwinden von Wider-ständen und Schwierigkeiten (besonders beim Klettern und Balancieren) jene innere Aufrichtung und Spannkraft, die ihnen bei einer “helfenden” Erziehung so rasch verloren geht, (wieder-)gewinnen und ihren eigenen Rhythmus leben.

Maria Montessori

Es ist wichtig, den Kindern nicht ständig unsere Ziele und Erwartungen im Spiel vorzugeben sondern uns genügend Zeit zu nehmen, sie zu beobachten und dabei von ihnen zu lernen.

Das heißt: Wir sollten die Kinder sehen, wie sie sind und nicht, wie wir sie haben wollen.

Für uns ist die Fähigkeit zu beobachten eine wahre Kunst - nämlich den Drang zu unterdrücken, sich in die kindlichen Prozesse einzumischen oder diese gar beschleunigen zu wollen.

“attendere osservando” - “Warten während des Beobachtens”.

Jeux Dramatiques

In den Jeux Dramatiques kann der Intellekt ausspannen, während sich unzählige schöpferische Anteile in uns entfalten können.

Sie sind eine Methode, sich lustvoll mit sich und den MitspielerInnen auseinander zu setzen, um daraus wieder ein Stück mehr über sich selbst zu erfahren.

Aktuelle Seminare/Veranstaltungen